Zusammenfassung
Gangs
of Baghdad

  • Der 52-Minuten lange Dokumentarfilm ist engisch untertitelt.
  • Gangs of Baghdad” zeigt die Erfahrungen der Menschen, die Opfer der kriminellen und terroristischen Taten geworden sind, die heute in Bagdad so verbreitet sind.
  • Während der 52 Minuten erfahren wir von 2 Familien und einer jungen Frau (alles Augenzeugen) die schrecklichen Details von Entführungen, Erpressungen und wahllosen oder gezielten Ermordungen ihre Freunde und Familienmitglieder.
  • Die Regisseurin, A.Schlaepfer, beleuchtet mit diesem Film eine Seite des täglichen Lebens in Bagdad, welche – auch wenn wir schon davon gehört haben, mit Sicherheit noch nicht genug Beachtung erhält. Frau Schlaepfer nimmt in diesem Film starken Bezug zu den psychologischen Auswirkungen, mit welchen die Opfer solcher Taten in Bagdad leben müssen.
  • Gangs of Baghdad” ist ein Appel an die Menschlichkeit, an alle Hilfs- und Gesundheitsorganisationen, welche den Betroffenen Hand bieten können, ihre seelischen Verletzungen von den Traumatisierungen geheilt werden können, damit sie wieder ein normales Leben führen können.
   
 
   
 
  Dieser Dokumentarfilm basiert auf wahren Geschehnissen. Wenn Sie davon berührt sind und etwas zu einer positiven Änderung im mittleren Osten beitragen wollen, dann können Sie dies auf der folgenden Webseite tun:

Middle East Children's Alliance
www.mecaforpeace.org
   

Trailer und Filmplakat



Pressestimmen



Presskit, CV + Foto d. Regisseurin